Training am Bodensee statt Herbstferien am Gardasee

Die zwei Wochen vor den Herbstferien in Baden-Württemberg waren eine hektische Zeit - in diversen Telefon-Konferenzen und Chats wurde sich zwischen den Trainern des Landes-Leistungszentrums, den Eltern und den Sportler*innen darüber ausgetauscht, ob denn ein Trainingslager am Gardasee möglich ist.

Nach Abwägung der Fakten, Risiken und Alternativen und angesichts der steigenden Infizierten-Zahlen in Italien wurden dann alle Maßnahmen des Landes-Segler-Verbandes Baden-Württemberg an den Bodensee verlegt. Die Fördergruppe und der Talentkader der Optimisten bezogen ihr altbewährtes Trainings-Revier vor Überlingen. Dank der Unterstützung der heimischen Vereine, Jugendleiter und Eltern konnten kurzfristig perfekte Bedingungen für die Trainingsgruppen der Trainer Julius Neszvecsko und Lutz Kirchner geschaffen werden. Für Talentkader-Trainer Kirchner war das Trainingslager ein runde Sache, trotz alle Umstände: „Mit Julius (Trainer der Fördergruppe) treffen wir uns täglich zu einer Drittel- oder Vierteleinheit, um Rennen zu fahren. Der Wind hätte noch etwas kräftiger sein dürfen, aber ansonsten sind wir ganz zufrieden."2020 11 05 bodenseegardasee 5

Mit weniger Wind zufrieden waren die 49erFX-Segler*innen, die mit Verbandstrainer Jakob Janich im Landes-Leistungszentrum in Seemoos trainierten. Neu dabei und frisch umgestiegen in den olympischen 49erFX sind Katharina Schwachhofer/Elena Stoltze (Yacht Club Radolfzell): „Wir hatten einen guten Einstieg in das neue, größere Boot, es waren wirklich alle Bedingungen von Starkwind bis Flaute dabei diese Woche“. So Elena Stoltze über das Herbsttraining vor Friedrichshafen. Ihre Steuerfrau Katharina Schwachhofer ergänzt: „Dank der super Infrastruktur im Landes-Leistungszentrum bzw. Bundes-Stützpunkt, konnten wir neben dem Segeln auch Bootsbau und Athletik machen!“.2020 11 05 bodenseegardasee 3

Ebenfalls in Seemoos trainierten die Laser 4.7 und Radial unter Anleitung des leitenden Landestrainers Peter Ganzert. Für die Kadersportler*ìnnen und Trainingspartner standen neben dem Training auf dem Wasser auch andere Schwerpunkte im Fokus. Max Winkler, Laser-Radial-Segler vom SC Öhningen fasst die Besonderheiten zusammen: „ Für Startübungen konnten unsere Bahnmarken in Ufernähe verankert werden, das geht am Gardasee so nicht. Außerdem haben wir unsere Boote vermessen und dabei geschaut, ob die Schwerter gerade im Boot stecken und wir sie anders ausrichten müssen.“2020 11 05 bodenseegardasee 1

Die dritte Kader-Gruppe im Training vor Seemoos waren die 29er, betreut von Marc Schulz, Bundestrainer am Bundesstützpunkt Nachwuchs, und Klassen-Trainer Philip Sudbrack.
Zentrales Thema ihres Trainingslagers waren Strategie und Taktik, für die im Sommer 2020 umgestiegenen Teams stand zusätzlich Optimierung des Materials auf der To-Do-Liste.2020 11 05 bodenseegardasee 2

Nach dem Ende des Blocktrainings am 31.Oktober bereiten sich Trainer und Segler*innen auf eine Fortführung des Trainings im Rahmen des Teil-Lockdowns vor, erste Online-Sportprogramme starten diese Woche. Eine Weiterführung des Wassertrainings ist wohl für Bundes- und Landes-Kadersportler*innen möglich, Details werden gerade geklärt.

Projekte

csm logo gemeinsam gegen doping

Schutz vor Gewalt & Missbrauch

stop hand

 Für Informationen hier klicken...

  • 1
  • 2