lsvb logo

Landesjugendmeisterschaft findet im gewohnten Rahmen statt

Von Donnerstag, den 9. bis Sonntag, den 12. September wird in Radolfzell die Landesjugendmeisterschaft ausgetragen. Veranstalter ist die Seglerjugend im Landes-Segler-Verband Baden-Württemberg, Gastgeber sind der Wassersportclub Wäschbruck (WWRa) und der Yacht Club Radolfzell (YCRa).

 

Damit der Freitag bereits als voller Segeltag genutzt werden kann geht es in diesem Jahr bereits am Donnerstagabend mit der Registrierung der Segler los.
19 420er, 15 Europe, 16 Laser Radial, 11 Laser 4.7 und 16 Optimisten sind gemeldet. In Radolfzell nicht dabei sind in diesem Jahr die 29er. Da zur gleichen Zeit die Kieler Woche stattfindet, wird die Klasse die LJM am 9. und 10. Oktober im Rahmen der Claude-Dornier-Regatta in Friedrichshafen austragen.
Gesegelt wird auf drei Regattabahnen, die Alexander Dietrich (YCRa), Christina Hohner (YCRa) und Michael Zeiser (SC Bodman) als Wettfahrtleiter betreuen.

Bereits seit Anfang des Jahres planen die beiden Radolfzeller Clubs unter der Federführung der Jugendleiter des WWRa und dem Regattaleiter des YCRa die Veranstaltung. Eine besondere Herausforderung stellten dabei die Unwägbarkeiten der Corona-Pandemie dar. Vieles musste zweigleisig geplant werden, stets brauchte es einen alternativen Plan B, sollte die aktuell gültige Coronaverordnung der Planung einen Strich durch die Rechnung machen.
Viele Ausnahmegenehmigungen mussten eingeholt und ein ausgefeiltes Hygienekonzept in Anlehnung an die aktuelle Verordnung ausgearbeitet werden. „Wir setzen auf ein striktes 3G-Konzept, das für alle Teilnehmer, Begleitpersonen und Helfer verpflichtend ist“, sagt der Jugendleiter des WWRa, Tim Buhl. Er hofft, damit den Seglerinnen und Seglern ein nahezu uneingeschränktes und entspanntes LJM-Erlebnis bieten zu können. „Wir sind gerne bereit diesen Mehraufwand zu betreiben, um eine solche Regatta möglich zu machen“, versichert Andreas Hohner, Wettfahrtleiter des YCRa. Im vergangenen Jahr musste die Meisterschaft dezentral ausgetragen werden und die Klassen wurden in verschiedene Regatten integriert. Die Vereine jedenfalls freuen sich, dass die LJM wieder wie gewohnt stattfinden kann. Selbst ein gemeinsames Abendessen ist für Freitag und Samstag geplant.

Alle Informationen und aktuelle Ergebnisse gibt es auf www.ljm-bw.de

Projekte

csm logo gemeinsam gegen doping

Schutz vor Gewalt & Missbrauch

stop hand

 Für Informationen hier klicken...

  • 1
  • 2