• 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • Chefwettfahrtleiter der größten Segelsportveranstaltung der Welt

Chefwettfahrtleiter der größten Segelsportveranstaltung der Welt

Im vergangenen Jahr hat er bereits Vertretung gemacht. Für dieses Jahr wurde er gleich dazu ernannt: Fabian Bach ist neben Nino Shmueli neuer Chef-Wettfahrtleiter der Kieler Woche.

Die Vertretung eines verhinderten Chef-Wettfahrtleiters im zweiten Teil der Kieler Woche 2017 hat ihm zwar Spaß gemacht, doch neben seinem Posten als Bahnwettfahrtleiter bedeutete dies eine enorme Doppelbelastung. „Um 6.30 Uhr war ich bereits im Regattabüro und habe anschließend den Start bei den 420ern gemacht. Von da an klingelte unablässig das Telefon“, schildert Bach seinen Tagesablauf. Das wird ab Juni anders. Ein bisschen Wehmut schwingt trotzdem in seiner Stimme mit. Seit 2012 hatte er mit seinem eigenen 20-köpfigen Team die Wettfahrten auf seiner eigenen Bahn geleitet. Eine Aufgabe, die jetzt seine bisherige Stellvertreterin Christina Buch übernimmt.

Zusammen mit Nino Shmueli aus Israel trägt er in diesem Jahr die gesamte Verantwortung für alle Regatten, die nicht offshore, also auf der Seebahn, gesegelt werden. Standards müssen festgelegt und ein einheitliches Verfahren muss besprochen werden. Obwohl die neun Bahnwettfahrtleiter selbstständig arbeiten, gibt es eine klare Hierarchie. So legt ein Chef-Wettfahrtleiter fest, ob und wann ausgelaufen wird, was bei Ausbleiben des erforderlichen Winds geschieht oder wann ein Bahnwettfahrtleiter gegen ein Boot protestiert. „Ohne diese Absprachen ist eine Veranstaltung wie die Kieler Woche nicht durchführbar“, sagt Bach.
Bereits um 6.30 Uhr wird er vom Meteorologen mit dem Wetterbericht versorgt. Anschließend findet das Treffen der Wettfahrtleiter statt. Ist die Entscheidung zum Auslaufen getroffen, gibt ein Funker die Informationen an die Bahnen durch. Es folgen Besprechungen mit den Sicherheitskräften wie DLRG, Wasserwacht, THW und Wasserschutzpolizei und die Presse wird über die Tagesplanung informiert.

Zum Start gegen 11.00 Uhr fährt der Chef mit dem Motorboot zu den Regattabahnen raus, um dort die Wettfahrtleiter zu unterstützen. Kommen im Büro nicht nach jeder Wettfahrt die Ergebnislisten pünktlich an, muss er dafür sorgen, dass das achtköpfige Auswertungsteam rechnen kann. Doch mit der Regatta ist der Arbeitstag noch nicht vorbei. Während die Segler bereits beim Essen sind muss die Planung für den nächsten Tag gemacht und sofern notwendig Änderungen vom geplanten Ablauf veröffentlicht werden.

Reich wird man mit dieser Aufgabe nicht, denn alles erfolgt auf ehrenamtlicher Basis. Bezahlt werden Reisekosten, Unterkunft und ein Zuschuss zur Verpflegung. Nicht nur beim DSV und bei World Sailing werden Wettfahrtleiter und Schiedsrichter nicht bezahlt. Selbst bei den Olympischen Spielen gibt es für sie kein Honorar. Doch das spielt für Fabian Bach, der bei den Spielen in Rio bereits als Wettfahrtleiter tätig war, keine Rolle. „Ich freue mich sehr auf Kiel“, sagt der Internationale Wettfahrtleiter vom Bodensee. Nicht zuletzt, weil es eine neue Herausforderung ist. Was die Fülle an Befugnissen und Zuständigkeit mit sich bringt, darüber ist sich Bach, der im Landes-Segler-Verband Baden-Württemberg Ausbilder für Wettfahrtleiter und Landesjugendobmann ist, im Klaren: „Ich bin am Ende dafür mitverantwortlich, was jeder einzelne der neun Wettfahrtleiter auf dem Wasser macht“.

Social Wall

Unser #Segelnjabitte-#Aufkleber - jetzt auch in der #LaserSailing-#Edition! Ihr möchtet auch einen haben? #Staytuned - und holt euch euren Aufkleber beim #jstHamburg! #Seglerjugend #WirliebenSegeln #Sticker
After a great week of light wind training we are ready for the first little regatta of 2019. North American Championship coming up!
The forecast for the next three days look pretty good with more wind on sunday and monday. ...
#throwback to when we sailed into a stone in Greifswald and were busy with repairments for a few days... But we finished just in time to be able to sail the German Championships a few days later😅
⛵️💨
#49erfx #fun #training #bestlife #sailing @ycl_la @campingparkgohren @engelmannsailingteam 📸: @segelsport_groenwohld
🏆 Winner of the Macau International Regatta 2019! 🙌🏻 #württembergischeryachtclub #sailing #regatta #macau #winners #racing #performance #proud #teamworkmakesthedreamwork #passion
#Optimistsailing bei der #ljmBW 2014 in #Radolfzell am #Bodensee. Wer von euch war dabei? #Throwbackthursday #Seglerjugend #WirliebenSegeln #Instasailing #Segeln #Sailing
(FB) Heute ist die Jugendmeisterschaftsklasse #LaserRadial an der Reihe. Sie segelte zusammen mit den Laser 4.7 bei der #GIDJM2018 auf einer Bahn in #Travemünde #Seglerjugend #WirliebenSegeln #Lasersailing #Instasailing #Segeln #Sailing 📷: @beeckchristian
IDJM Berlin 2018🇩🇪
(FB) Auf der #GIDJM2017 waren auch die #Teeny mit dabei. #Seglerjugend #WirliebenSegeln #Travemünde #Segeln #Instasailing 📷: @beeckchristian
Nautivela Team Germany Valentina Steinlein BYC, Leon Jost WYC, Jule Ernst DTYC, Johann Emmer VSAW seit gestern bei der #trofeociutatdepalma im Einsatz. Daumen drücken👍#württembergischeryachtclub #seglerjugendbw #nautivela
Letztes J70 Battle in Überlingen. Sehr gute Winde (12-18kn) aus Nordost am Samstag machten 8 Wettfahrten zwischen 11:00 und 18:00 möglich. Die schwierigen Bedingungen konnte unser Team um Julian, Carla, Maik und Sandrina sehr gut meistern und einen tollen 11. ...
Dieses Jahr waren es 31 #segler zwischen 7 und 14 Jahren, die in 4 Gruppen bei unserer Jugendtrainingswoche teilnahmen, vielen Dank an die @seglerjugendbw und @seglerjugend #sailingstagram #sailing #segeln #instasailing #wasser #yacht #opti #laser #420 #j70 #wassersportistnassersport #bodensee #echtbodensee
Wie jedes Jahr stand auch dieses mal am Sonntag nach unserem Sommerfest die Clubregatta auf dem Programm. Auch wenn der Wind sehr zu wünschen übrig ließ, haben 21 Boote an der Regatta teilgenommen. Gewonnen hat das Jugendteam um @moritzthum auf ...
Neulich am Schluchsee: Opti Anfänger Kurs über das verlängerte Christi Himmelfahrt Wochenende. Mit einer tollen Gruppe an Segelneulingen, fast immer gutem Wetter, genau richtig viel Wind und super Trainerkollegen. ⛵💪🌞
Übrigens: Vom 26. Bis 29. Juli findet noch ein Anfänger ...
(FB) Am heutigen #Sonntag trifft sich der DSV-#Jugendsegelausschus in der Geschäftsstelle in #Hamburg. Themen der eintägigen #Sitzung sind unter anderem die Gemeinsame Deutsche #Jugendmeisterschaft 2017, #Jugendtrainermittel, #Analyse des #Jugendseglertreffens, die Youth Sailing World Championships sowie die Deutschen #Jugendmeisterschaften 2018. #jstleipzig ...