Neue Empfehlungen für die Durchführung des Jugendtrainingsbetriebs

Die Seglerjugend Baden-Württemberg hat neue Empfehlungen für die Durchführung des Jugendtrainingsbetriebs, gültig ab 1. Juli 2020, veröffentlicht. Grund hierfür ist die neue CoronaVO "Sport" der Landesregierung Baden-Württemberg.

 

Die neue CoronaVO „Sport“ bringt dem Segelsport und insbesondere im Vereinstraining einige Lockerungen. Grundsätzlich wird damit ein halbwegs normaler Trainingsbetrieb wieder möglich. So ist beispielsweise das Training in Gruppen mit bis zu 20 Personen wieder zulässig, bei für die Sportart üblichen Sport-, Spiel- oder Übungssituationen auch ohne die Einhaltung des ansonsten erforderlichen Mindestabstands (z.B. Regattatraining mit engen Bootssituationen, Hilfestellung beim Ein- und Ausslippen, usw.). Auch können Umkleideräume wieder geöffnet werden, sofern die Abstandsregelung eingehalten werden kann.

Die Empfehlungen für die Durchführung des Jugendtrainingsbetriebs, Stand 1. Juli 2020, finden Sie hier...

Projekte

csm logo gemeinsam gegen doping

Schutz vor Gewalt & Missbrauch

stop hand

 Für Informationen hier klicken...

  • 1
  • 2